Die Vereinsg'schicht - Chronik 1960 - 1978

Inhalt

  1. Chronik 1919 - 1929
  2. Chronik 1930 - 1959
  3. Chronik 1960 - 1978
  4. Chronik 1979 - 1998
  5. Fortsetzung folgt

III

Chronik 1960 - 1978

Chronik 1930 - 1959 - zum Inhalt - Chronik 1979 - 1998

1962

Die Trachtenkapelle Irschen aus Kärnten ist zu Gast beim GTV Baierbrunn. Der  Heimatabend im Waldgasthof Buchenhain und am Tag darauf das Gartenkonzert im Postgarten wurden mit regem Interesse besucht.
Bei der Jahreshauptversammlung im November findet ein Hoagart statt.
In der Herbstversammlung des Gaues wird Mane Stockinger zum Jugendwart gewählt.

 

1963

Die Frühjahrsgauversammlung findet in Baierbrunn statt. Nach der Jahreshauptversammlung im November findet auch dies Jahr wieder ein Hoagart statt.

 

1964

Die Jugendgruppe des Vereins führt den Steckatanz auf, der bereits 1934 von den Baierbrunnern aufgefürt wurde.

 

1969

Der 1. Gaujugendtag wird zum 50-jährigen Vereinsjubiläum im Garten des Waldgasthof Buchenhain abgehalten.

 

1976

Die Baierbrunner Stub´nmusi entsteht, die sich seitdem einen guten Namen gemacht hat. Ab sofort wird es jährlich einen Hoagart geben, bei dem Baierbrunner Musiker ihr Können hören lassen können.

 

1977

Der Verein erhält den Zuschlag für das 51. Loisachgaufest 1978.

 

1978

Am 30. Juli 1978 kann der 1. Vorstand Mane Stockinger die Trachtler aus nah und fern zum Loisachgaufest, verbunden mit der Weihe der neuen Fahne der "Georgenstoana" begrüßen.
Patenverein sind "D´Wendlstoana" Thanning.
35 Vereine mit über 2500 Trachtlern und 18 Musikkapellen ziehen durch das festlich geschmückte Dorf.

 


Neue Vereinsfahne: Vorderseite ...

 


...Rückseite

 

 

  Chronik 1930 - 1959 - zum Inhalt - Chronik 1979 - 1998